Biografie

Die französische / brasilianische Komponistin Heloisa Fleury lebt seit 1980 in Paris, nachdem sie ein Stipendium der französischen Regierung erhalten hatte. Sie wurde am CNSMP (Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris) in Komposition und Analyse (mit Claude Ballif) und Orchestration (mit Serge Nigg) und an der Sorbonne in Musikwissenschaft ausgebildet. Heloisa Fleury hat mehrere internationale Meisterkurse für Komposition und zeitgenös- sische Musik besucht und hat eine große Anzahl von Stücken im Stil des späten 20. Jahrhunderts komponiert, die von Post-Serialismus bis zu Spektralmusik rei- chen.

Dazu gehören ihre Orchesterwerke, wie beispielsweise „Briseur d‘Images“ und „Vom Lichte getragen“. Im Laufe der Zeit entwickelte sie einen „klassischen“, tonalen und gleichzeitig moderneren Stil mit Werken wie Germinal, einer Rock- Oper und Dutzenden von Liedern in Englisch, Portugiesisch, Französisch und Deutsch (Der Panther) basierend auf einem Rilke Gedicht). Als nächstes ging sie in eine sakrale Musikphase mit Werken wie Missa Brevis, Requiem, Preghiera Semplice (nach dem Text von Franz von Assisi) und „Dort wohnt die Seele“ (1. Preis im Kompositionswettbewerb der Vereinigung anglikanischer Musiker, basierend auf einem Text der heiligen Katharina von Siena) und anderen. 

  Die Missa Brasileira (Brasilianische Messe) ist eine ihrer letzten geistlichen Kompositionen, inspiriert von brasilianischen Volksliedern und Rhythmen. Es wurde zuerst in der Kirche Saint Roch in Paris unter der Leitung von Laurent Saudain und danach in Toulouse vom Deutsch-Französischen Chor unter der Leitung von Jacques Michel aufgeführt. In der Hoffnungskirche, Pankow Berlin (Dezember 2018), ist es eine ganz neue Fassung mit neuer Instrumentierung, die Kantorei unter der Leitung von Michael Geisler zu Gehör bringt. 

Obs: For more informations, see other languages, please.

H. Fleury in YouTube:

Germinal (playlist): https://www.youtube.com/watch?v=LQ6imk9pFhw&list=PLFbrInqKlKMZ2AlXSdQYN_yZtwe4bOVVN

Missa Brasileira (playlist): https://www.youtube.com/watch?v=vKVPFQNu0Pc&list=PLFbrInqKlKMa0Pd49a1QXqRd3dvx74LzI

Emily Dickinson’s songs (playlist): https://www.youtube.com/watch?v=LaL74quG3q8&list=PLFbrInqKlKMbTpl5MmxMPVUK2lIMfMU2W

Bach-Fleury (playlist): https://www.youtube.com/watch?v=IwDGdMiyQkU&list=PLFbrInqKlKMYEH9CYzkEhtqG1nlnIYQ9o

Fruto exótico: https://www.youtube.com/watch?v=kMd2XzHYihw&list=PLFbrInqKlKMbe5GcYu_M0MprSyihemR5-

Retalhos: https://www.youtube.com/watch?v=gtBXSbCYQIA&feature=youtu.be

Die Seligpreisungen: https://www.youtube.com/watch?v=V6MQ4KNq37s

Habe Dank: https://www.youtube.com/watch?v=V6MQ4KNq37s